Festivalfrisch

WONDER • The Journal • 19. August


Wenn die Temperaturen zu steigen beginnen, suchen Festivalbesucher nach Gummistiefeln, Überwürfen und Bohemian-Kleidern. Sie machen sich auf den Weg in die Hügel von Glastonbury oder in den Nervenkitzel von Reading und lassen sich dort auf Tage voller ununterbrochener Musik und ... Menschenmassen ein. Wenn Sie von den großen Festivals gelangweilt sind, gibt es neben der Befriedigung Ihrer Wanderseele auch andere Möglichkeiten, sich an der Musik zu erfreuen. Sie müssen Ihre Neugier auf die ersten beiden britischen Festivals packen, die nicht auf dem Radar stehen. Oder wenn Sie eine ordentliche Prise Sonnenschein zu Ihren Melodien mögen, dann schauen Sie sich Waking Life in Portugal an.

DIE GUTE LEBENSERFAHRUNG 12.-15. September 2019

Hawarden, Wales

Entstanden aus der Bewegung weg vom Massenkonsum und hin zu einfacheren Zeiten, möchte dieses Festival ein Stück vom „guten Leben“ bieten. Es ist voller Spaß und Dingen, die wichtig sind ... Familie, Freunde, eine echte Verbindung zur „freien Natur“. Es bietet „richtiges Essen und Trinken“, Musik, die von der Seele kommt, tolle Bücher und Kunsthandwerk.

Es ist eine Entdeckungsreise zu Dingen, die „nicht viel kosten, aber das Leben reicher, lohnender und unterhaltsamer machen“.

Es liegt auf dem riesigen Gelände des Hawarden Estate inmitten weitläufiger Ackerflächen in Flintshire, Nordwales, und verfügt über ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert. Als Wohnsitz der Familie Gladstone wird der Salon in diesem Jahr zum ersten Mal für Gespräche mit exklusiven Gästen genutzt.

Mitbegründerin Cerys Matthews (alias Leadsängerin von Catatonia und Moderatorin von Radio 6) sagt, sie habe dieses Festival mit Blick auf „neugierige Typen“ ins Leben gerufen. Dies spiegelt sich sicherlich in der fantastischen Auswahl an alternativen Aktivitäten wider, die angeboten werden, wenn die Musik leiser wird: Wildes Schwimmen, Poesie und Töpfern gehören auf der Liste dazu.

„Axtwerfen, Cocktailschütteln und Sammeln von Bärlauch und Beeren“

Neben Abenteuern, die die Gliedmaßen lockern, gibt es auch viel, um den Geist zu trainieren: Vorträge von großen Namen wie dem Schriftsteller Tom Hodgkinson und dem Designer Patrick Grant. Natürlich gibt es auch Musik: ein tadelloses Line-up aus Jazz, Blues, klassischem Folk und Funk. Es verspricht ein Festival voller kraftvoller, unvergesslicher und unterhaltsamer Erlebnisse.

Tickets für das Festival ab 199 £; extra für Feste und Workshops. Campen, Glamping oder übernachten Sie in sehr schönen Hotels in der Nähe.

LOST VILLAGE FESTIVAL 22.–25. August 2019

Norton Disney, Lincolnshire

Möchten Sie dem Alltag entfliehen? Wenn Sie ein bisschen Geheimnisvolles mögen, dann ist dieses Festival abseits der ausgetretenen Pfade genau das Richtige für Sie. Es findet in einem privaten Waldgebiet in der Landschaft von Lincolnshire statt und behauptet, dass „die Außenstehenden es nie verstehen werden“. Auf der Musikseite gibt es ein abwechslungsreiches Line-up, zu dem auch ein hochkarätiger „Secret Special Guest“ gehört. Und weitaus faszinierender als die Musik selbst sind die anderen Attraktionen: ein Energiegarten, der einen Zen-ähnlichen Rückzugsort, Yoga und Meditation bietet; kostenlose Workshops zum Thema Wohlbefinden; holzbefeuerte Whirlpools und eine finnische Sauna am Ufer eines Sees. All dies können Sie vom Luxus der Boutique Sanctuary-Unterkunft aus genießen. Hervorragende Rundzelte verfügen über echte Holzbetten, Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle und sogar ein Telefonladegerät, falls Sie sich ein wenig mit der Außenwelt verbinden möchten.

Tickets gibt es ab 192,50 £ plus Aufpreis für die Unterkunft

Bildnachweis: Coletivo Collective

WAKING LIFE 14.-19. August 2019

Crato, Portugal

Packen Sie Ihren Bikini ein, ziehen Sie Ihre Sonnenbrille an und fliegen Sie in die Hitze Portugals. Die Vision dieses Festivals basiert auf Zusammenarbeit, Freiheit und kreativem Ausdruck. Im Mittelpunkt steht die Mission, Sie von Ihren normalen Routinen zu trennen, um Ihren Geist für neue Ideen zu öffnen. Der Schlüssel dazu ist der Ort dieses Festivals: Es findet in der mittelalterlichen Stadt Crato in der verlassenen Region Alentejo im Norden Portugals statt. Auf den Bühnen am See können Sie Ihre Seele baumeln lassen und dabei Musik von Namen wie den DJs Fernando Martinez und Adiel bis hin zum Indi Jazz/Funk von Tommy Guerrero hören. Füllen Sie Ihre kreative Sehnsüchte mit Angeboten wie Installationen, Kino und Workshops. Ohne jegliche Firmensponsorings finanziert, ist im Ticketpreis ein Betrag enthalten, der in künstlerische, ökologische und soziale Projekte investiert wird. Es gibt auch eine Mülldeponie und Shuttlebusse, die von Lissabon, Porto und Madrid aus verkehren, sodass Sie nicht einmal in ein Auto steigen müssen, um dorthin zu gelangen!

Tickets gibt es ab 110 € plus Shuttle und Camping-Tipis.