Reisegespräch mit Freunden von STOW: David Harewood MBE

STOW spricht mit dem britischen Schauspieler David Harewood MBE, Star auf der Bühne und auf der Leinwand

Wohin würden Sie am liebsten als blinder Passagier reisen?

Die Karibik. Ich liebe Barbados, meine Eltern kommen von dort und ich versuche, wann immer ich kann, dorthin zurückzukehren. Ich bin ein echter Strandliebhaber, Trekking über Berge ist nicht mein Ding, also gib mir Wärme und einen Pool und mir geht es drei Wochen lang gut.

Wen würdest du mitnehmen?

Meine Familie! Ich bin die meiste Zeit des Jahres zum Filmen unterwegs und vermisse sie sehr. Wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme, nehme ich sie gerne mit für eine Pause, in der wir alle zusammen sein können. Sie sind wie ich, sie lieben auch die Hitze, also sitzen wir ganz faul herum, essen und trinken.

Ein unverzichtbares Teil Ihrer Ausrüstung, ohne das Sie nicht reisen können, und warum?

Ich schätze, es wäre mein Telefon. Ich hasse es, es zu sagen, aber so viel von meinem Leben ist damit verbunden, von meinen Kontakten bis hin zu all meinen Notizen und meiner Musik. Ich liebe es auch zu fotografieren und es gibt so viele Aufnahmen auf meinem Handy, die mir etwas bedeuten, also müsste ich „mein Handy“ sagen.

Was ist Ihr Lieblingsstück von STOW und warum?

Ich liebe meine STOW- Uhrenrolle mit Monogramm! Ich trage viele Uhren, weil ich einen guten Zeitmesser liebe, deshalb finde ich es ein toller Ort, sie alle an einem Ort aufzubewahren, anstatt sie in einer Schublade zu verstauen.

Luxus oder Zweckmäßigkeit – was sind Sie?

Ich lege viel mehr Wert auf Praktikabilität, ich liebe es, bequem und locker zu sein, es macht mich glücklich, wenn ich mich wohl fühle. Luxus ist großartig, wenn es um Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten geht, aber wenn es darum geht, was ich trage oder reise, muss er praktisch sein.

Das beste Reisekleidungsstück, um unterwegs stilvoll zu bleiben?

Auf Reisen trage ich immer gerne einen Hut. Ich habe viele Mützen und Hüte und eine gute Mütze verleiht meiner Meinung nach Stil, wenn sie richtig getragen wird. Nicht nur eine Baseballkappe, sondern auch eine seitlich heruntergezogene Baker Boy-Kappe macht immer einen guten Eindruck.

Wie bleibt man auf Reisen stilvoll?

Ich versuche immer, so viel wie möglich darüber herauszufinden, wohin ich gehe, und mich entsprechend zu kleiden. Es gibt nichts Schöneres, als ans Ziel zu kommen und sich auf Anhieb unwohl zu fühlen. Deshalb gebe ich mein Bestes, um mich so gut wie möglich vorzubereiten, bevor ich überhaupt mit dem Packen beginne.

Der beste Moderatschlag, den Sie je erhalten haben?

Der beste Ratschlag für Mode wäre, wenn mein Stylist ( www.sabinaemrit.com ) sagt: „Nur weil du es einmal getragen hast, heißt das nicht, dass du es nicht noch einmal tragen kannst.“ Früher habe ich so viele Klamotten gekauft, weil ich das Gefühl hatte, ich müsste etwas Neues anziehen, aber ich habe beschlossen, dass es mit Fantasie immer einfach ist, die Garderobe je nach Anlass zu kombinieren. Und es entsteht nachhaltige Mode.

Auf welchen Luxusartikel können Sie auf Ihrer Reise nicht verzichten?

Eine gute Tasche ist meiner Meinung nach unerlässlich. Wenn Sie wie ich reisen, besteht immer die Möglichkeit, dass Sie in letzter Minute einkaufen müssen, und es gibt nichts Schlimmeres, als mit zwei oder drei verschiedenen Tüten voller Waren durch Flughäfen zu reisen. Ich habe im Laufe der Jahre so viel Zeug in Flugzeugen zurückgelassen, dass ich jetzt dafür sorge, dass alles am selben Ort ist!

Bleiben Sie mit David über seine Abenteuer auf dem Laufenden, indem Sie ihm auf Instagram oder Twitter folgen